Energie Kompendium

Das Energie-Portal

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts sieht sich die Menschheit mit einer immer ernster werdenden Energieknappheit konfrontiert. Mit etwa 6,7 Milliarden Menschen bevölkern im Jahre 2008 so viele wie noch nie zuvor die Erde und aufgrund der ständig fortschreitenden Industriealisierung – übrigens auch in der 3. Welt - hat der pro-Kopf-Energieverbrauch ebenfalls erheblich zugenommen.

Außerdem zeigt sich immer mehr, dass man zu lange an fossilen Brennstoffen zur Energiegewinnung festgehalten hat. Die weltweiten Erdölvorkommen sind endlich und schon heute entbrennen immer häufiger Konflikte um das "schwarze Gold", welches zusätzlich als wichtiger Rohstoff für die Kunststoffverarbeitung und chemische Industrie benötigt wird. Auch sind die Verbrennungsrückstände dieser Energiegewinnung und -nutzung als ursächlich für die Klimaerwärmung sowie die zunehmende Umweltverschmutzung (Wasser, Luft, Erdreich) anzusehen.

Aufgrund ihres großen Gefährdungspotenzials für die Menschheit, einer Knappheit des spaltungsfähigen Materials sowie der ungelösten Entsorgungsproblematik verbrauchter Brennelemente waren unsere an sich effizienten und sauberen Atomkraftwerke schon immer heftig umstritten. Spätestens mit der Katastrophe von Tschernobyl scheint auch in der Politik der Konsens entstanden zu sein, dass man unseren Energiebedarf nicht alleine durch Atomkraft decken sollte.

Während viele Wirtschaftler die Energieknappheit bis vor kurzem noch als akute Gefährdung von Wohlstand und Fortschritt angesehen haben, sehen vor allem Umweltschützer und ökologische Vordenker darin vielmehr die Chance, nun verstärkt auf erneuerbare Energien zu setzen und diese, durch eine Verbesserung der dazu notwendigen Technologien, nicht nur ökologisch verträglich sondern auch ökonomisch rentabel zu gestalten.

Die ehemals "klassischen grünen Ansätze", wie Windenergie (=Umwandlung des Winddruckes in Rotation mittels Windrädern), Solarenergie (Speicherung von Sonnenwärme und/oder die Erzeugung elektrischen Stroms durch die Photovoltaik) sowie die Wasserenergie (hier bringt vereinfacht gesagt der Wasserdruck in Turbinen Rotoren zur Drehung), konnten Dank verstärkter Forschungsanstrengungen, einem erhöhtem Einsatz an Ressourcen und ihrer mittlerweilen allgemein vorhanden Akzeptanz, schon lange aus der als ideologisch verpönten Nische, in der sie sich vielleicht einmal tatsächlich befanden, herausgeholt werden. Nicht umsonst gilt die ökologisch verträgliche Energiegewinnung heute als die Zukunftsbranche Nummer 1!

Weitere interessante Ansätze stellen die Meeresenergie (= die Nutzung der durch Ebbe und Flut entstehenden Strömungen in Gezeitenkraftwerken), Bioenergie (die energetische Ausbeutung von nachwachsenden Rohstoffen wie Holz, Raps, Zuckerrüben oder Algen sowie der Verwertung der bisher vollkommen unbeachteten Energien, die in natürlichen Abfällen, Biogasen und Exkrementen stecken) als auch die Geothermie (= die Nutzung der im zugänglichen Bereich der Erdkruste gespeicherten Wärme mittels Wärmepumpenheizungen, Kraft-Wärme-Kopplung oder spezieller Stromerzeugungsanlagen) dar, denen aber wohl zum heutigen Tage allesamt noch ein beträchtliches Verbesserungspotenzial zugeschrieben werden muss.

Auch beim Hausbau spielen immer mehr Energieaspekte eine Rolle. So müssen seit einiger Zeit für Häuser Energieausweise ausgestellt werden. Zudem gibt es bereits bei der Neuplanung und Architektur immer mehr Energiesparhäuser  oder sogenannte Niedrigenergiehäuser, die von Kunden nachgefragt werden. Somit manifestiert sich das umwelt- und energiebewußte Handeln nicht nur bei der Modernisierung sondern auch beim Neubau von Gebäuden.

GLOSSAR

Siedewasserreaktor
Bei den Kernkraftwerken unterscheidet man zwischen dem Siedewasser - und dem Druckwasserreaktor. Der Siedewasserreaktor besteht prinzipiell nur aus einem ...

Kilowattstunde
Die Kilowattstunde ist vielen Menschen bekannt. Diese Maßeinheit gilt für jeden privaten Haushalt. Mit der Kilowattstunde wird der Strom ...

Wärmedämmung
In Zeiten steigender Energiekosten, wird das Thema Wärmedämmung immer wichtiger für die Menschen. Ob bei Neubauten, oder Sanierungen, Wärmedämmung ...

Heizkraftwerke
Heizkraftwerke sind Anlagen, mit denen es möglich ist, Elektrizität und Wäme in einem Kuppelprozess zu erzeugen. Heizkraftwerke zählen von ...

Regenerative Energien
Regenerative Energien, auch als erneuerbare Energien bezeichnet, sind Energieträger, welche sich im natürlichen Kreislauf erneuern und wieder hergestellt werdenIm ...

© 2008-2010 Energie Kompendium - Infos über Alternative und Erneuerbare Energiequellen |  Impressum
Mehr über: Energiespartipps | Energieausweis | Energiekosten

Energie Kompendium
Energie Kompendium - Das Nachschlagewerk rund um das Thema Energie